Hostess Iced Jumbo Honey Bun

Der Hostess Iced Jumbo Honey Bun ist ein fettgebäck, dass beim anblick an ein Fastnachtsküchle* erinnert. Es sieht auf den ersten Blick durch die Verpackung ziemlich fettig aus. Und das ist es auch! In einem "Bun" sind ganze 30g fett enthalten. Da fett aber ein Geschmacksträger ist erhält man dadurch auch einen sehr intensiven Geschmack. Ich würde einen "Bun" in mehrer Teile aufteilen und portionsweise essen. Denn durch das viele fett stopft der "Bun" ziemlich stark. Dennoch hat mich der Jumbo Honey Bun mit seinem Geschmack absolut überzeugt. Der Geschmack erinnert stark an Fastnachtsküchle*. (*Das ist ein fettgebäck aus einem Teig ähnlich wie bei Donuts oder Berliner/Krapfen.) Doch es schmeckt viel mehr nach Zimt und vor allem Zucker. Obwohl (im Vergleich zu anderem amerikanischen Gebäck) nur 27g Zucker enthalten sind, schmeckt es sehr süß. Das kann natürlich auch an dem Frosting liegen. (Es gibt auch eine Version ohne Frosting und eine Glasierte Version.) Trotz des guten Geschmacks habe ich nur 1/3 des "Buns" geschafft und war danach ziemlich voll. Die Verpackung des "Buns" ist typisch für Hostess im selben Design wie gewohnt. Dabei finde ich es gut dass man das Produkt immer direkt sieht und nicht "die Katze im Sack" kauft. Dadurch sind auch Mogelpackungen weitestgehend ausgeschlossen. Fazit: Der Geschmack ist sehr lecker doch für Menschen die es nicht so sehr fettig mögen würde ich eher abraten. Man kann sich das Gebäck auch gut zum Nachmittagskaffee teilen. Denn mit einem Kaffee geht es nicht so schleppend runter. (Wenn man es so sieht ist dadurch auch die Preis-Leistung sehr gut.) Allgemein bin ich doch positiv überrascht denn es schmeckt besser als es aussieht. Bewertung: 83 Autor: Micha

Hostess Iced Jumbo Honey Bun