Giotto Dänischer Butterkeks

Einleitung Ferrero hat mit der Sorte Giotto Dänischer Butterkeks eine neue Geschmacksrichtung auf den deutschen Markt gebracht. Wer diese jetzt bekannt vor kommt brauch sich nicht wundern. Es gab sie nämlich schon einmal. Anfang 2019. Was sich seit dem geändert hat und was gleich geblieben ist, erfahrt ihr in diesem Review. Design Das Design der Verpackung ist typisch Giotto gehalten worden. Es wurden leichte Farben im Hintergrund verwendet. Wie immer bei Giotto ist die Inhaltsgröße vorne auf der Verpackung angegeben. In diesem Fall 2 Stangen mit je 5 Giotto Kugeln. Darunter Giotto Moments mit der Aufschrift: ,,inspiriert vom Dänischen Butterkeks´´. Unten auf der Verpackung wird wie immer noch einmal die Geschmacksrichtung angedeutet. Hier in diesem Fall ein Dänischer cremiger Butter Keks und ein Giotto wo die Füllung zur Hälfte heraus schaut. Geschmack Der Geschmack dieser Sorte, ist sehr gut. Die Giotto haben wie beim Originalen ihre Haselnuss Hülle, wodurch sie beim Ersten bissen sehr kross sind. Auch die Füllung ist sehr cremig und ziemlich süß auf der Zunge. Dadurch trifft die Butterkeksfüllung den Geschmack wirklich sehr gut und man könnte auch mit verbundenen Augen erkennen, dass es nach dem legendären dänischen Butterkeks schmecken soll. Das einzige was stören könnte wäre, dass der Buttergeschmack ein wenig zu stark im Vordergrund ist. Dadurch könnte das Gefühl aufkommen fast nur pure Butter zu essen. Bewertung: 83 Punkte

Giotto Dänischer Butterkeks