Fanta Pineapple

Einleitung Pineapple als Geschmack ist schon lange gang und gebe auf dem Amerikanischen Lebensmittelmarkt. Egal ob als Bon Bons, Süßigkeiten oder Sodas. Grade letzteres gibt es sehr häufig zu finden. Deswegen stellt sich die Frage, macht Fanta Pineapple es besser wie seine Mitstreiter Sunkist oder Crush? Das erfahrt ihr in diesem Review. Design Fangen wir wie immer beim Design an. Das Design ist wie von Fanta bekannt recht ähnlich. Vorne das alte Fanta Logo zusehen. Üblicherweise ist rechts unten davon die Geschmacksrichtung. Da es sich aber hier um die Helloween Edition handelt, ist es hier aderst. In diesem Fall ist auf das Geschmacks Logo verzichtet worden. Stattdessen wurde an der Seite ein Skelett mit Ananas Kopf gewählt. Der Geschmack bleibt jedoch bei jeder Dose gleich. Geschmack Der Geschmack von Fanta Pineapple ist insgesamt ganz gut. Die Ananas ist dank Natürlichen Aromen gut heraus zu schmecken. Leider wie üblich bei Fanta befindet sich auch hier wenig bis kaum Saft in der Dose. Auch der Zuckergehalt (48g) ist sehr hoch wodurch der Geschmack sehr süß, und bei jedem Schluck leicht brennt. Wer also leichtes brennen nicht mag, ist davon abzuraten diese Sorte zu trinken. Aber wie steht es jetzt im Vergleich zu den Mitbewerbern (Crush, Sunkist)? Man kann sagen das Fanta ganz klar die Nase vorne hat was das angeht. Denn was bei Crush zu wenig Geschmack ist, und bei Sunkist zuviel, ist es bei Fanta Pineapple genau richtig. Feedback Wer allgemein Ananas gerne auf seiner Pizza hat, oder einfach nur so gerne schmeckt, ist diese Sorte nur weiter zu empfehlen. Bewertung: 80

Fanta Pineapple